Sicher bestellen

Fashion Blog
Petrissa in Action – und auf jeden Ball vorbereitet. (Foto: Joaquim Ferreira)
Petrissa in Action – und auf jeden Ball vorbereitet. (Foto: Joaquim Ferreira)
Petrissa in der neuen Joola-Kollektion. (Foto: Petrissa Solja)
Petrissa in der neuen Joola-Kollektion. (Foto: Petrissa Solja)
Natürlich ist schuhe.de auch mit von der Partie. (Foto: Petrissa Solja)
Natürlich ist schuhe.de auch mit von der Partie. (Foto: Petrissa Solja)
Petrissa schwört auf Gabor Schuhe – die passen immer.
Schnell reagieren und dabei einen kühlen Kopf bewahren – Tischtennis hat es in sich. (Foto: Joaquim Ferreira)
Schnell reagieren und dabei einen kühlen Kopf bewahren – Tischtennis hat es in sich. (Foto: Joaquim Ferreira)
Trikots stehen für die Tischtennisspielerin an der Tagesordnung.
Für Hallensport ist auch die Wahl der richtigen Schuhe essenziell.

Interview mit Petrissa Solja

Ihr Leben als Profisportlerin

Hallo Petrissa, schön, dass Du Zeit für ein Interview mit uns hast. Stelle Dich doch mal kurz vor. Mit welchen 3 Eigenschaften würdest Du Dich beschreiben?

Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch. Privat bin ich eher zurückhaltend, am Tisch bin ich eher angriffslustig 😊 Und ich habe einen extrem starken Willen. Meine 3 Eigenschaften sind somit: ehrlich, zurückhaltend &willensstark.

Du bist heute eine sehr erfolgreiche deutsche Tischtennisspielerin. Uns würde interessieren, wie Du damals zum Tischtennis Sport gekommen bist und wie lange Du mittlerweile Tischtennis spielst?

Ich spiele schon Tischtennis seit ich denken kann. Meine ganze Familie ist Tischtennis verrückt. Mir wurde das schon in die Wiege gelegt. Da ich die Jüngste von drei Geschwistern bin, spielte ich schon im heimischen Keller gegen eine Wand und auf Zehenspitzen am Tisch, da war ich ungefähr 3 Jahre alt. Mit 5 Jahren ging es dann richtig am Tisch los, da war ich groß genug und musste nicht mehr auf die Zehenspitzen steigen😊

Was zeichnet den Spitzensport Tischtennis für Dich aus?

Tischtennis ist ein unglaublich schneller Sport. Es gibt schnelle, atemberaubende Ballwechsel auf sehr kurzer Distanz, mit unzähligen Spin-Variationen. Man hat nur den Bruchteil einer Sekunde Zeit, auf die Angriffe vom Gegner zu reagieren. Das braucht unglaublich viel Training, Konzentration und Durchhaltevermögen.

Wo liegen Deine Stärken und wo Deine größte Herausforderung im Spiel?

Meine Stärken sind, dass ich im Spiel, gerade in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf behalte und mich auf das Wesentliche konzentrieren kann. Der letzte, entscheidende Punkt ist meistens der schwerste. Da hilft es mir sehr, ruhig zu bleiben. Außerdem habe ich, so denke ich, eine gute Spielübersicht und kann planen, welche Bälle vom Gegner zurückkommen, damit ich meine Angriffe entsprechend platzieren kann.

Spielst Du persönlich lieber im Einzel oder Doppel?

Ich spiele gerne Einzel und habe kein Problem damit, oftmals bei Turnieren als „Einzelsportler“ anzutreten. Wenn man allerdings einen Doppel-Partner hat, mit dem man sich gut versteht, dann macht es ehrlich gesagt schon mehr Spaß. Man kann sich pushen und gemeinsam Erfolge feiern. Falls man mal aber verlieren sollte, ist vor allem immer der Doppel-Partner Schuld 😊

Du kannst zahlreiche nationale und internationale Erfolge im Tischtennis aufzeigen. Was war denn Dein persönlicher Top-Moment in Deiner bisherigen Karriere?

In meiner Karriere habe ich schon wirklich vieles gewonnen und richtig viele schöne Momente genießen dürfen. Wenn ich mich für einen Top-Erfolg entscheiden müsste, dann würde ich den Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro wählen. Insbesondere das gewonnene Duell im Halbfinale gegen Japan. In dem Moment habe ich realisiert, dass sich die ganze Arbeit, die vielen Trainingsstunden, gelohnt haben.

Durch das Tischtennis bist Du ja auch weltweit viel unterwegs. Sofern Du bei Deinen Aufenthalten auch ein bisschen die Gegend kennenlernen konntest – wo hat es Dir bisher am besten gefallen?

Leider haben die Turniere oftmals einen sehr engen Zeitplan, die es kaum erlauben, die Sehenswürdigkeiten der einzelnen Städte anzusehen. Allerdings kenne ich so ziemlich jede Sporthalle auf der Welt 😊 Ein Turnier ist mir besonders in Erinnerung geblieben. Das war die Jugend WM in Palo Alto (USA). Das war eine tolle Lokation, traumhaftes Wetter, leckere Erdbeeren und Amerikaner, die sich für alles begeistern können 😊

Wie sieht Dein Tag vor einem wichtigen Spiel aus? Wie gehst Du mit der Anspannung um?

Je nach Wichtigkeit des Wettkampfes bin ich schon Tage, Wochen oder sogar Monate vorher angespannt. Am Tag direkt vor dem Spiel bekomme ich meistens keinen Bissen runter. Da bestehen meine Mahlzeiten ausschließlich aus Bananen 😊

Wie stark beeinflusst der Tischtennis Sport Deinen Alltag - wie oft in der Woche trainierst Du?

Mein Tag richtet sich komplett nach dem Sport aus. Ich habe für gewöhnlich jede Woche Wettkämpfe. Seien es internationale Turniere oder Spiele für meinen Verein TSV Langstadt in der Bundesliga. Nach einem Wettkampf spiele ich am nächsten Tag kein Tischtennis. Ansonsten trainiere ich 2x am Tag je 2,5 Stunden in 5 bis 6 Tagen in der Woche.

Machst Du nebenbei auch noch gerne anderen Sport, um Dich fit zu halten?

Krafttraining und Stabilisationstraining darf ich nicht vernachlässigen, sonst zwickt´s bei mir. Ansonsten bleibt mir wenig Zeit, bzw. die Verletzungsgefahr ist zu hoch.  Nach meiner Karriere will ich auf jeden Fall mal Skifahren, das habe ich noch nie gemacht. Handball und Volleyball machen mir auch Spaß, aber auch das werde ich hauptsächlich nach meiner Karriere machen.

Wie wichtig ist im Tischtennis, auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung zu achten?

Ich denke, dass ist generell in nahezu jeder Sportart wichtig. Im Tischtennis kann man gegebenenfalls mit einem guten Ballgefühl ein kleines Speckröllchen kaschieren 😉 In der Weltspitze muss man allerdings topfit sein und da hilft eine gesunde, ausgewogene Ernährung, die letzten paar Prozent Energie aus einem herauszuholen. Durch eine gesunde Ernährung fühlt man sich einfach fitter, gesünder und hat ein besseres Lebensgefühl. Außerdem regeneriert man deutlich schneller.

Genug trainiert für heute – was steht außerhalb des Sports bei Dir auf der Agenda?

Am liebsten gehe ich mit meinem kleinen Hund Balu spazieren und arbeite im heimischen Garten. Ansonsten bin ich eine echt gute Hausfrau: Ich wasche Wäsche und koche sehr gerne. Nach dem Sport gehe ich gerne in die Sauna. Das hilft mir mich zu entspannen.

Welches Event steht bei Dir als nächstes auf dem Programm? Hast Du spezielle Ziele für Deine weitere Tischtenniskarriere?

Seit geraumer Zeit habe ich mich auf die Olympischen Spiele in Tokio fokussiert. Diese wurden nun in das nächste Jahr verschoben. Momentan sind sämtliche Turniere und Wettbewerbe bis auf Weiters abgesagt. Wenn ich an 2021 denke, dann scheint mir auch 2024 nicht in all zu weiter Ferne zu sein. Da finden die Olympischen Spiele vor unserer Haustür statt, nämlich in Paris, für die ich mich qualifizieren möchte.

Zu guter Letzt darf diese Frage hier natürlich nicht fehlen: Was sind Deine absoluten Lieblingsschuhe?

Wenn ich mal keine Sportschuhe anhabe, dann liebe ich Schuhe von Gabor. Super bequem, tolle Designs und die Größe stimmt immer.

Zu allen Gabor Damenschuhen

 

Einen Moment bitte...
Online kaufen und dabei über 1.700 lokale Händler unterstützen #lokalerhandel
Login
Zwischensumme0.00 €
Ihr Warenkorb ist leer!
Ihr Warenkorb ist leer!

Lieblingsteile finden:

Damen Herren
Vermissen Sie hier Artikel von Ihrem letzten Besuch?
Gesamt inkl. MwSt.
0.00 €
Zum Warenkorb
Ihre Wunschliste ist leer!
Ihre Wunschliste ist leer!

Lieblingsteile finden:

Damen Herren
Vermissen Sie hier Artikel von Ihrem letzten Besuch?
Info
Info
Produkte filtern
Aktueller Standort: 
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
bis
Werbebanner