Sicher bestellen

Schuhlexikon

Unser großes Schuhlexikon

Es gibt so viele Schuharten und so viele verschiedene Bezeichnungen, da verliert man schnell mal den Überblick. Jeder kennt Skyscraper wohl aus einer Großstadt, aber was für eine Bedeutung hat der Begriff im Schuhbereich? Und was steckt hinter der Bezeichnung 'Sabots'? In unserem Schuhlexikon erhalten Sie eine gute Übersicht über die verschiedensten Schuharten.


  • Die Ankle Boots füllen die Lücke zwischen den Hochfrontpumps und den Damen Stiefeletten. Der Begriff Ankle Boot leitet sich aus den englischsprachigen Wörtern "ankle" ("Knöchel") & "boots" ("Stiefel") ab. Die Varianten dieses Schuhtyps sind vielfältig und sie gibt es sowohl mit flachem als auch mit hohem Absatz zu kaufen. Optisch passen die Ankle Boots zu den unterschiedlichsten Outfits und sind v...

    Ankle Boots
  • Die luftige Variante des Ankle Boots entsteht durch die Kombination zwischen Ankle Boot und Damensandale. Die Ankle- Sandale für Damen setzt sich aus den Begriffen "ankle" ("Knöchel") & "sandals" ("Sandale") zusammen. Der Schaft dieses Schuhmodells reicht bis zum Knöchel und ist an den Zehen und in der Regel auch an der Ferse offen. Der Ankle-Sandal wird in der sportlichen Variante mit einem flach...

    Ankle-Sandale / Sandale-Boot
  • Speziell für hochgewachsene Frauen sind Ballerinas mit ihrer flachen und sehr dünnen Sohle eine echte Alternative zu Pumps oder High Heels. So vielseitig die Kleidungsstücke sind, mit denen Ballerinas kombiniert werden können, so unterschiedlich sind die Ballerinas in ihrer Form und ihrem Design selbst. Vom italienischen Top- Designer Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt, schafften die klassischen...

    Ballerina
  • Brautschuhe sind wohl das wichtigste Paar Schuhe, das sich eine Braut überhaupt anschaffen kann, denn der Brautschuh ist der perfekte Abschluss eines ohnehin gelungenen Outfits. In der Regel werden die verschiedenen Brautschuhmodelle - wie die elegant gearbeiteten Pumps, schöne Peeptoes oder Ballerinas in hochglänzendem Leder oder Satin angeboten. Für jeden Geschmack und Stil gibt es dabei die pas...

    Brautschuhe
  • Eine klassische Form des Herrenschuhs ist der Budapester. Aufgrund seiner Machart wirkt er rustikal bis sportlich, ja teilweise sogar klobig. Es handelt sich bei diesem Herrenschuh in erster Linie um ein Schuhmodell, das für Männer geeignet ist. Aufgrund seiner Weite eignet er sich vornehmlich für größere stattliche Herren und ist vor allem sehr gut zu Anzügen oder zum schicken Outfit kombinierbar...

    Budapester
  • Ein wirklicher Klassiker der Herrenschuhe ist der Chelsea Boot, der vielen auch als Beatle Boot bekannt ist. Einst vom Schuhmacher der Königin Victoria entworfen, wurde diese Kurzstiefelette vor allem in ländlichen Regionen als Reitstiefel gerne getragen und erfuhr durch die Pop-Band "The Beatles" einen echten Hype. Bei diesem Schuh handelt es sich um eine klassische Herren- bzw. Damenstiefelette,...

    Chelsea Boot
  • Der typische Clog ist ein pantoffelähnlicher Schuh mit einer festen Sohle, die meist aus Holz gefertigt ist. Einen regelrechten Boom erlebte der Clog in den 1970er Jahren. In dieser Zeit wurde der Clog häufig von Berufsgruppen (Medizinern, Pflege-, Küchenpersonal etc.) getragen, die dieses Schuhwerk als reinen Arbeitsschuh nutzten. Das Obermaterial bestand meist aus Leder, welches seitlich an die ...

    Clog
  • Die offene Schnürung und der sogenannte Derbyschnitt sind das typische Merkmal des bei Herren als Klassiker geltenden Derby. Der Derby ist eine Schuhform und gleichzeitig auch eine Schnittform des Schaftes, die vielen anderen Schuhformen - wie zum Beispiel die des Budapesters - zugrunde liegt. Das Gegenstück des Derby ist der Oxford, den man an seiner geschlossenen Schnürung, dem sogenannten Blatt...

    Derby
  • Espadrilles (espadrij) sind 'die' luftigen Begleiter für warme Sommertage. Das atmungsaktive Obermaterial (meist Leinen oder Baumwolle) und eine Sohle aus geknüpften Pflanzenfasern (Hanf oder Flachs) zeichnen Espadrilles aus. Ihren Ursprung haben die für den Hochsommer ideal geeigneten Freizeitschuhe in Spanien und Südfrankreich. Aufgrund ihrer Machart bieten Espadrilles allerdings sehr wenig Halt...

    Espadrilles
  • Fivefingers, auch Zehenschuhe genannt, sind eine der letzten großen Innovationen auf dem Schuhmarkt. Die ersten Ideen - für diesen doch sehr speziellen Schuh - kamen von Robert Fliri, der den Fivefingers im Jahr 2005 zur Markteinführung brachte. Hierbei handelt es sich grundsätzlich um einen aus Kunststoff gefertigten „Fingerhandschuh“ für die Füße. Der Hersteller verspricht, dass das Tragen v...

    Fivefingers
  • Als Flamenco, Flamencopumps oder Peeptoes werden Pumps bezeichnet, deren Schuhspitze nicht geschlossen ist. Besitzt der Flamenco keine Plateausohle oder einen überaus hohen Absatz, zählt er zu der Familie der Pumps. Flamencopumps hatten ihr „Debüt“ in den 1940er Jahren. Roger Vivier, einer der großen Schuh-Designer der damaligen Zeit, arbeitete eng mit Dior zusammen und gilt als Erfinder dieser Sc...

    Flamenco
  • Gummistiefel sind nur etwas für Kinder, die des Öfteren ihren Spieltrieb in Matsch und Dreck ausleben - von wegen! Mittlerweile sind die Gummistiefel zu einem echten Hingucker geworden und überzeugen nicht nur die Stars und Sternchen. Auch auf den Laufstegen der Welt erhält dieses modische, praktische und vielseitige Schuhwerk immer mehr Aufmerksamkeit. Schrill, modisch und farbenfroh kommen die G...

    Gummistiefel
  • Vorbei ist die Zeit, in denen Hausschuhe vornehmlich dazu bestimmt waren, den Schmutz der Straße vor der Tür zu lassen. Heutzutage sind die Hausschuhe echte Allround-Schuhe und avancieren zum heimlichen Trendsetter in den eigenen vier Wänden. Farblich abgestimmt, und mit verschiedenen Applikationen verziert, liegen diese Schuhe vor allem in kalten Wintertagen voll im Trend. Gefüttert mit Lammfell,...

    Hausschuhe
  • Als High Heels werden alle Arten von Damenschuhen bezeichnet, deren Absatzhöhe mehr als 10 Zentimeter entspricht. Demnach ist für die Bezeichnung High Heels ausschließlich die Höhe des Absatzes ausschlaggebend und nicht die Form, Machart oder Schafthöhe dieses Damenschuhs. Doch warum kaufen sich Damen einen Schuh, der vermeintlich viel zu unbequem und vor allem nicht unbedingt gesundheitsfördernd ...

    High Heels
  • Als Hochfrontpumps werden Damenschuhe bezeichnet, die in ihrer Art dem Pumps sehr ähnlich sind. Charakteristisches Merkmal des Hochfrontpumps ist das sehr hoch geschnittene und bis zum Fußrist geschlossene Vorderblatt. Zu den Hochfrontpumps auf schuhe.de: Hochfrontpumps...

    Hochfrontpumps
  • Wer kennt sie nicht, die typischen Holzschuhe aus den Niederlanden (auch Klompen genannt), die vor allem bei Touristen sehr begehrt sind und oft als Andenken gekauft werden. Als Klompen bzw. Holzschuhe werden ausschließlich Schuhe bezeichnet, die komplett aus Holz hergestellt werden. Schuhmodelle, dessen Holzanteil sich bei der Herstellung lediglich auf die Sohle beschränken (wie zum Beispiel bei ...

    Holzschuhe
  • Beliebt waren und sind die Hüttenschuhe vor allem bei Wanderern nach langen Bergwanderungen. Nach stundenlangen Fußmärschen, in denen das Schuhwerk oft gefordert wurde, tauschten die Wanderer beim Eintreffen auf der Berghütte oft ihre verschmutzten und durchnässten Wanderschuhe gegen die bequemen Hüttenschuhe, die während der gesamten Tour trocken im Rucksack gelagert wurden. Die Hüttenschuhe ähne...

    Hüttenschuhe
  • Für Kinder gibt es ein ebenso breit gefächertes Angebot an Schuhen wie für Erwachsene. Egal ob Chucks, Pumps, Sneaker, Ballerinas oder Stiefel, die Kinder stehen den Erwachsenen in Sachen Style und Aufmachung in nichts nach. Die Auswahl ist schier unendlich und beschert so mancher Mutter ein nervenaufreibendes Schuh-Trauma. Wichtig ist, den passenden Schuh für die entsprechende Gelegenheit zu find...

    Kinderschuhe: aufgepasst beim Schuhkauf
  • Es wird sich oft die Frage gestellt, ab welchen Alter Kinder überhaupt Schuhe benötigen? In diesem Fall ist die Antwort relativ einfach: Grundsätzlich wird die gesunde und natürliche Entwicklung der Füße behindert, sobald die Babyfüße in Schuhe gesteckt werden, die dadurch die natürlichen Bewegungsdränge erheblich einschränken. Zu Hause reichen in der Regel „Stoppersocken”, die groß genug sein müs...

    Lauflernschuhe
  • Das bekannteste Loafermodell dürfte der Pennyloafer bzw. auch bekannt unter dem Namen Collegeschuh sein. Ein Loafer wird vom Schuhfachmann in der Regel als Schlupfhalbschuh mit einem kleinen Absatz verstanden. In den 1930er Jahren zählte der Loafer zu einem der stylischsten und angesagtesten Schuhmodelle an amerikanischen Universitäten. Als sich in den 1950er Jahren hierzulande der College-Look du...

    Loafer
  • Unterschiedliche Schuhmodelle erfordern unterschiedliche Fertigungstechniken: High Heels, Pumps,Chelsea Boots für Damen/Herren, Ballerinas, Outdoorschuhe oder Sportschuhe für Damen/Herren - jeder Schuhtyp benötigt die für ihn passende Herstellungsart, je nach Aufgabenbereich. In dieser Rubrik des Schuhlexikons von schuhe.de geben wir einen Überblick über die wichtigsten Macharten in der Schuhher...

    Macharten in der Schuhherstellung
  • Wie häufig in der Mode, wird eine alte und traditionelle Fußbekleidung häufig als Hybride wiederentdeckt. Mukluks sind keine Erfindung unserer Zeit. Historiker vermuten, dass die als Mukluk bezeichneten Stiefel ihren Ursprung in der Arktis hatten. Sie wurden, ähnlich wie der Mokassin, aus einem Stück gefertigt und waren in erster Linie funktionell. Für die Herstellung dieses Schuhmodells wurde str...

    Mukluks
  • Der Norweger ist ein klassischer Herrenschuh im Derbyschnitt mit eingesetztem Vorderblatt. Typisch für den Norweger ist die an der Schuhspitze deutlich erkennbare Teilungsnaht. In der französischen Variante kann dieses Schuhmodell zu eleganterer Kleidung (Kombination, Anzug) getragen werden. Bei dieser Art der französischen Variante des Norwegers sind die Kanten der Schaftteile umgebuggt und die ...

    Norweger
  • Die Opanke wird häufig als Europäische Form des Mokassins bezeichnet, da sie aus einem Stück gearbeitet wird. Bei der Opanke handelt es sich um einen absatzlosen Schuh, an dessen hochgebogener Sohle der Schaft angeflochten wird. Wie der nahe Verwandte der s.g. Mokassin, wird auch die Opanke ohne Brandsohle gefertigt. Dieser Schuhtyp stammt ursprünglich aus den Balkanländern und wurde vor allem von...

    Opanke
  • Open-Toe-Booties, Peeptoe-Booties, Schaftsandalen oder Peeptoe-Ankle-Boots. Viele verschiedene Schuh-Namen gibt es für diesen stylischen Damenschuh. Wie den Macharten dieses Schuhs selbst, sind auch den Bezeichnungen dieser zehenoffenen und manchmal auch fersenoffenen Sommerschuhe kaum Grenzen gesetzt. Alle Bezeichnungen dieser Schuhe haben jedoch eines gemeinsam: Es handelt sich um eine Kombinati...

    Open-Toe-Booties
  • Das Herrenschuhmodell Oxford gilt als einer der elegantesten Herrenschuhe. Dieser klassische Schuhtyp überzeugt mit seiner Eleganz und passt vor allem bei festlichen Anlässen sehr gut zum Anzug, Smoking oder Cut. Den Oxford-Schuh gibt es sowohl als Halbschuh als auch als Stiefel. Das Hauptmerkmal des Oxfords ist die geschlossene Schnürung, bei der die V-förmig zusammenlaufenden Verschlussteile unt...

    Oxford
  • Der Pantoffel (von französisch pantoufle, öst.: Schlapfen, Patschen) ist eine Fußbekleidung bestehend aus Sohle und Vorderkappe. Im Gegensatz zum herkömmlichen Schuh besteht der Pantoffel aus keinem Fersenteil. Der Pantoffel stammt vermutlich aus dem Orient, wo er oft mit Stickereien und Stempelvergoldungen reich verziert wurde. Dieser weiche, verzierte Schuhtyp zeigt eine charakteristische, nach ...

    Pantoffel
  • Auf den ersten Blick besteht kein wirklicher Unterschied zwischen einem Hausschuh und der Pantolette. Werden diese beiden Schuhmodelle allerdings im engeren Zusammenhang betrachtet so fällt auf, dass die Pantolette über eine straßentauglichere und festere Sohle verfügt. Im Gegensatz zum reinen Hausschuh, bei dem die Sohle vor allem den heimischen Boden schonen soll und in der Regel aus weichen Mat...

    Pantolette
  • Unter Plateau wird allgemeinen ein Schuh verstanden, der im vorderen Bereich des Schuhs eine auffallend starke Sohle hat. Abhängig von der Höhe des Plateaus ist auch die Höhe des Absatzes dieses Schuhmodells maßgeblich. Prinzipiell kann jeder Schuhtyp mit einem Plateau versehen werden. Die neueste Erfindung in der Welt der Stars und Sternchen sind Plateaus, die keinen Absatz mehr haben. Aus Sicht ...

    Plateauschuhe
  • Die Grundform der Pumps hat sich im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt und etliche Varianten sind dabei entstanden. Ob es sich bei diesen Abwandlungen diverser Schuhformen allerdings noch um Pumps handelt, ist fraglich. Die typische Form des Pumps wird in erster Linie in der klassischen Variante getragen, bei denen sich die Grundform dieser Damenschuhe in den letzten Jahren kaum verändert hat...

    Pumps
  • Angelehnt an die Sandalen der alten Römer und modisch interpretiert, ist die Römersandalette, auch als Gladiatoren-Sandale bezeichnet, der Schuh-Trend für besondere Gelegenheiten. Die flache Variante der Römersandale ist eine gelungene Abwechslung für die, die den ultimativ bequemen Damenschuh für den Alltag suchen. Gerade im Sommer ist dieses luftige Schuhmodell in der Damenwelt sehr beliebt und ...

    Römersandale / Gladiatoren-Sandale
  • Sabots - das sind doch diese etwas lasziv wirkenden Pantöffelchen...? Ja und Nein, denn eigentlich bezeichnet der französische Ausdruck Sabot einen Holzschuh, wie zum Beispiel die bekannten Clogs oder Pantinen. Heutzutage wird unter dem Begriff Sabot ein vorn geschlossener und an der Ferse offener Schuh zum Hineinschlüpfen verstanden. Käuflich zu erwerben gibt es dieses Schuhmodell für Herren und ...

    Sabot
  • Eine der ältesten Schuhmodelle der Menschheit ist die Sandale. Ob Europa, Asien, Amerika oder Afrika - dieses Schuhwerk ist besonders in klimatisch warmen Gebieten das ideale Schuhwerk und bei vielen Völkern schon seit Jahrtausenden beliebt. Aus diesem Grund ist die Sandale, die aus einer mit Riemen am Fuß befestigten Sohle hergestellt ist, eine der wichtigsten Schuhmodelle überhaupt. Und das bis ...

    Sandale
  • Im Laufe der Jahre haben sich, je nach Modeerscheinung, die unterschiedlichsten Interpretationen des ...

    Schnürpumps
  • Die Mode hat viele Gesichter. Eines davon ist der Bootsschuh oder Docksider, der es zum Trend-Schuh geschafft hat. Im Jahr 1995 erfand der leidenschaftliche Segler und Erfinder Paul Sperry den ersten Bootsschuh der Welt und begeisterte damit die passionierten Segler. Inzwischen gilt der Bootsschuh, oder auch Segelschuh genannt, als Klassiker und wird nicht nur von passionierten Seglern, sondern au...

    Segelschuhe / Bootsschuhe / Docksider
  • Beim Skyscraper handelt es sich um Damenschuhe mit einem extrem hohen Absatz ab ca. 14 Zentimetern. Das Wort Skyscraper kommt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt = „Wolkenkratzer“. Ein Schuhtyp, der im Gegensatz zu Wolkenkratzern großer amerikanischer Städte, im täglichen Straßenbild kaum zu sehen ist. Skyscraper werden vornehmlich im Showbusiness, auf Modenschauen oder in der F...

    Skyscraper
  • Slingpumps werden umgangssprachlich auch als Riemchenpumps bezeichnet. Die Ergänzung des Begriffes 'Riemchen' lässt bereits erahnen, dass diese Art von Pumps anstatt einer festen Fersenkappe mit einem Riemchen fixiert sind. Der Schaft geht am hinteren Ende des Fußes in einen Verschlussriemen über, wobei nicht bei jedem dieser Schuhmodelle auch ein Verschluss verarbeitet ist. Des Öfteren ist zwisch...

    Slingpumps
  • Wer kennt den Sneaker nicht!? Oft verwechselt mit einem herkömmlichen Sportschuh ist der Sneaker ein regelrechter Kult-Schuh, dem heutzutage immer noch ein enormer Hype zukommt. Die Sneaker mit ihrer charakteristischen Optik und ihrem lässigen Design sind daher als Kult- und Fashionschuh aus unserer Gesellschaft kaum noch wegzudenken. Den Namen mit Kult-Status erhielt der Sneaker vor allem, weil m...

    Sneaker
  • Die verschiedenen sportlichen Aktivitäten vieler Menschen haben sich im Laufe der letzten Jahre spürbar verändert und das Bewusstsein für einen gesunden Körper steht mehr denn je im Fokus. Bei sportlichen Aktivitäten, wie Nordic-Walking, Klettern, Wandern, Hallen-Fußball, Skaten etc., ist das passende Schuhwerk ist zum Ausüben der Sportarten von entscheidender Bedeutung. Je spezifischer die Sporta...

    Sportschuhe
  • Der Stiefel (engl. Boot) ist in seiner Grundform dadurch erkennbar, dass die Schafthöhe bis mindestens an bzw. über den Knöchel reicht. Knöchelhohe Stiefel werden als Stiefeletten, Ankle-Boots, Chelsea Boots oder Halbschaftstiefel bezeichnet, während Langschaftstiefel über den Knöchel reichen. Eine weitere Form des Stiefels ist der sogenannte Overknee (Überknie-Stiefel), dessen Schaft bis über das...

    Stiefel
  • Bei den Stiefeletten handelt es sich um einen Stiefel, dessen Schaft bis kurz über den Knöchel reicht. Im klassischen Herrenbereich dürfte hier der Chelsea-Boot oder die klassische Stiefelette die bekanntesten Formen sein. Im Damenbereich spielten in den letzten Jahren bei den modischen Stiefeletten die Ankle-Boots oder die Schnürstiefeletten eine wichtige Rolle und sollten daher in keinem Schuhsc...

    Stiefeletten
  • Von der Grundform des Schuhmodells ist der Stiletto ein Pumps. Sein Name entstammt von der italienischen Bezeichnung eines Bleistiftabsatzes. Richtig in Mode kamen die Stilettos in den 50er Jahren. Die mit Pfennigabsätzen gefertigten Damenschuhe waren und sind mit einer sehr schmalen Spitze ausgestattet und dürfen bis heute in keinem Schuhschrank der modernen Frau fehlen....

    Stiletto
  • Die Natur genießen und einfach mal abschalten: Die Outdooraktivitäten der Deutschen werden aufgrund des stressiger werdenden Alltags immer beliebter. Damit der nächste Wandertrip in guter Erinnerung bleibt und Abschalten vom Alltag nicht durch Blasen oder ernsthafte Verletzungen getrübt wird, ist bei diesem Natur- und Freizeitvergnügen das richtige Schuhwerk überaus wichtig. Ein Wanderschuh zeichn...

    Wanderschuh
  • Wedges sind die komfortablere Variante zu Damenschuhen mit hohem Absatz. Wedges bieten eine gute Standfestigkeit und sind bequemer als beispielsweise Stilettos, High Heels oder ähnliche Schuhmodelle. Das Wort Wedges wird aus dem Englischen abgeleitet (engl. "wedge" gleich "Keil") und steht lediglich für die Bezeichnung des Absatzes, dem sogenannten Keilabsatz. In der Regel bestehen die Wedges aus ...

    Wedges
  • FlipFlops® werden von der Marke FlipFlop GmbH aus Pirmasens vertrieben und gelten als Synonym für Pantoletten und Sandalen mit Zehentrenner. Sandalen und Pantoletten mit einem Zeheneinsatz gibt es unter der Bezeichnung Dianetten oder Badesandalen bereits seit Jahrzehnten. Sie gehören zu den Zehenstegsandalen und gelten als Urform der Sandalen. Bereits im alten Ägypten waren die Zehenstegsandalen e...

    Zehentrenner
Hilfe & Kontakt
Noch Fragen?

Mo. – Fr. 09:00-17:00 Uhr
+49 6182 9282274

oder per Mail an
service@schuhe.de

Einen Moment bitte...
Login
Zwischensumme0.00 €
Ihr Warenkorb ist leer!
Ihr Warenkorb ist leer!

Lieblingsteile finden:

Damen Herren
Vermissen Sie hier Artikel von Ihrem letzten Besuch?
Gesamt inkl. MwSt.
0.00 €
Zum Warenkorb
Ihre Wunschliste ist leer!
Ihre Wunschliste ist leer!

Lieblingsteile finden:

Damen Herren
Vermissen Sie hier Artikel von Ihrem letzten Besuch?
Info
Info
Produkte filtern
Aktueller Standort: 
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld