Grelle Farben, wilde Muster

Trends Frühjahr/Sommer 2018

Frische und kräftige Farben im Mix oder als Uni Look strahlen im Frühling. (Foto: Breuninger Show FS 2018)
Frische und kräftige Farben im Mix oder als Uni Look strahlen im Frühling. (Foto: Breuninger Show FS 2018)
Keine Angst vor schrillen Farben und Mustern in der neuen Saison. (Foto: AMD Fashion Show)
Keine Angst vor schrillen Farben und Mustern in der neuen Saison. (Foto: AMD Fashion Show)
Weiß ist als Lieblingsfarbe gesetzt. (Foto: Breuninger Show FS 2018)
Weiß ist als Lieblingsfarbe gesetzt. (Foto: Breuninger Show FS 2018)
Chelsea Boots von Melvin & Hamilton
Kreativität im Übermaß ist auch in der Schuhmode angesagt. (Foto: Breuninger Show FS 2018)
Kreativität im Übermaß ist auch in der Schuhmode angesagt. (Foto: Breuninger Show FS 2018)
Plateau Schnürschuhe Bullboxer
Plateau Sneaker von No Claim

Trends Frühjahr/Sommer 2018

Grelle Farben, wilde Muster

Keine Angst vor schrillen Farben und Mustern. Überladene Styles werden in der Mode kultiviert und mit provokativer Romantik gemixt. Der Gucci-Hype macht auch vor der Schuhmode nicht halt. Die Modetrends im Überblick.

Langweilige Outfits haben in dieser Saison keine Chance. Die Frauen können alle Hemmungen fallen lassen und Farben und Muster nach Lust und Laune kombinieren  – je verrückter, desto besser. Am 1. März beginnt offiziell der Frühling und alle Lieblingsfarben sind schon da. Wunderschöne zarte Pastelltöne wie Gelb, Rosa, Violett, Lindgrün, Hellblau und dann die vielseitig kombinierbaren Naturnuancen als ruhender Pol. Frische kräftige Farben, allen voran Rot und Pink, aber auch sommerliches Grün, Grau und Gelb vermitteln Frühlingsgefühle. Weiß ist als Lieblingsfarbe gesetzt. Ein skurriler Materialmix á la Gucci mit einem Schuss Rock´n Roll veredelt die Mode. 

Hose – kurz und tailliert
In der Hosenmode setzt die Cropped-Silhouette modische Glanzpunkte. Dekorierte Säume in Form von Volants, Schnürungen oder Schmuckapplikationen, aber auch die Taille rücken in den Fokus. Modische Clochard-Hosen feiern unter dem neuen Namen Paperbag Pants ihr Comeback. Chinos und Hosen mit fließender Silhouette kommen mit betonter Taille und sportiven Gummibündchen. 

Kleid & Rock
Feminität in Reinkultur. Bei den Röcken dürfen sich die Frauen auf weite, schwingende Plissee- und A-Linienröcke bis hin zu Minis und Pencilskirts-Silhouetten mit hoher Taille freuen. Bei den Kleidern setzen sich legere T-Shirt- und Tunika-Kleider  durch. Klassische Etui-Kleider wirken in fruchtigen Sommerfarben weniger bieder. Volants, Rüschen und Cut-Outs sowie Carmen-Ausschnitte bringen Romantik ins Spiel. 

Jacken, Blusen, Strick
Blazer in unterschiedlichen Längen und Materialien halten als vielseitiges Key Piece Einzug in die Garderobe. It-Piece bei den Jacken sind kastige Bouclé-Jäckchen in Chanel Optik. Einen kometenhaften Aufstieg hat die Bluse vollzogen. Beeindruckende Ballon- und Trompetenärmel, Rüschen, Volants, Godets und raffinierte Schnürtechniken bieten einen raffinierten Blick auf Schulter und Haut. Shirts und Strick dienen in dieser Saison als kreative Leinwand für Logo- und Artprints und Kulisse für Rüschen, Schleifen und Schmucksteine. 

Welcher Schuh dazu?
Dekadent. Laut. Auffällig. Kreativität im Übermaß ist auch in der Schuhmode angesagt, deren  Impulse aus der Wellnesswelt kommen. Pantoletten heißen jetzt Slides und passen perfekt zu verkürzten Hosen, Midi-Kleidern und Plissee-Rock. Loafer und Slipper in zarten Farben, mit Brokat und mit Tasseln oder Schnallen sind ideale Allroundtalente. Sneaker bleiben auf der Überholspur, wenn sie sich von der dekorativen weiblichen Seite zeigen. Ballerinas sind back und Sandalen treten am liebsten luftig und bequem auf. 
Alle im Beitrag gezeigten Schuhe finden Sie  auf schuhe.de. Einfach direkt auf das Bild klicken oder im schuhe.de Online-Shop nach passenden Schuhen Ausschau halten.     
 

Nach oben