Reinigen, pflegen, sprayen

Beauty-Programm für Sneaker

Stoffsneaker können zur Reinigung auch in die Waschmaschine gesteckt werden. (Foto: Rosner)
Stoffsneaker können zur Reinigung auch in die Waschmaschine gesteckt werden. (Foto: Rosner)
Den groben Schmutz am besten mit einem Schwamm aus den Ritzen lösen. ( Foto: Ecco)
Den groben Schmutz am besten mit einem Schwamm aus den Ritzen lösen. ( Foto: Ecco)
Weiße Sneaker sind sehr Staubempfindlich. Mit Glanzcremes sorgen Sie für ein strahlendes Weiß. (Foto: Cinque)
Weiße Sneaker sind sehr Staubempfindlich. Mit Glanzcremes sorgen Sie für ein strahlendes Weiß. (Foto: Cinque)
Weiße Sneaker von Karl Lagerfeld
Weiße Sohlen lassen sich gut mit einem Schmutzradierer reinigen. (Foto: Ecco)
Weiße Sohlen lassen sich gut mit einem Schmutzradierer reinigen. (Foto: Ecco)
Schuh Deo
Glanz-Pflegemittel To-Go

Beauty-Programm für Sneaker

Reinigen, pflegen, sprayen

Verflixt, wie ärgerlich. Ein plötzlicher Regenschauer und mit den neuen hellen Sneakern prompt in eine Pfütze getreten. Die Schmutzränder an den weißen Sohlen und Flecken auf dem Obermaterial sehen hässlich aus. Da hilft nur das richtige Pflege- und Reinigungsprogramm.


Sneaker leiden nicht nur bei Regenwetter. Sie sind auch gegen Staub, Schmutz und Fusseln anfällig. Die unterschiedlichen sensiblen Farben und Materialkombinationen benötigen daher ein regelmäßiges Beauty-Programm. Zunächst hilft eine Trockenreinigung mit einem soften speziellen Schmutzradierer, der die dunklen Verfärbungen entfernt. Stark verdreckte Schuhe müssen mit einem sanften, aber hochwirksamen Reinigungsschaum behandelt werden. Mit einem Schwamm lässt sich der Schmutz gut aus den Ritzen lösen. Für besonders hartnäckige Flecken gibt es Reinigungssprays oder Produkte mit Bambusextrakt. Vor allem weiße Leder-Sneaker  verlieren schnell ihre Farbintensität und ganz empfindlich sind weiße Sohlen. Für sie gibt es spezielle Pflegeserien, die das Leder mit Nährstoffen versorgen und die weiße Farbe auffrischen. Glanzcremes sorgen für ein strahlendes Weiß und geben den Schuhen Feuchtigkeit. Unschöne Falten und Risse verschwinden ebenfalls. 


Bequem und unkompliziert ist die Reinigungsprozedur in der Waschmaschine. Beachten Sie die Pflegehinweise, nutzen Sie spezielle Waschmittel und einen Sneaker-Beutel. Um die Schuhe zu schonen, sollten sie bei 30 Grad gewaschen werden und beim Schleudern nicht mehr als 600 Umdrehungen haben. So erhalten Sie mühelos rundum saubere und frisch duftende Schuhe. Die Schnürsenkel können Sie übrigens auch gleich mit in die Waschmaschine stecken. Trocknen sollten sie bei Raumtemperatur und keinesfalls auf der Heizung. Saubere Turnschuhe sollten Sie durch eine Imprägnierung vor Verschmutzung schützen. 


Außen hui innen pfui. Schwitzende Füße riechen unangenehm. Wer gerne barfuß in die Sneaker schlüpft, sollte für ein prima Klima an eine regelmäßige Innenreinigung denken. Muffelt der Schuh erst einmal, helfen nur intensive Sprays gegen die Schweiß-Rückstände. 
Alle im Beitrag gezeigten Produkte finden Sie auf schuhe.de. Einfach direkt auf das Bild klicken oder im schuhe.de Online-Shop danach Ausschau halten. 

Nach oben