Schuhformen unter der Lupe

Schuhratgeber für Männer

Sportliche Herren Slipper erinnern an das Lieblings Must-Have der Männer – der Sneaker (Foto: Marke Roy Robson)
Sportliche Herren Slipper erinnern an das Lieblings Must-Have der Männer – der Sneaker (Foto: Marke Roy Robson)
Leichte Schnürstiefeletten sind auch im Sommer ein Hingucker für das Herren Outfit. (Foto: Marke Camel active)
Leichte Schnürstiefeletten sind auch im Sommer ein Hingucker für das Herren Outfit. (Foto: Marke Camel active)
Die bekannten Pennyloafer verleihen dem Businesslook einen eleganten Schliff. (Foto: Marke Tommy Hilfiger)
Die bekannten Pennyloafer verleihen dem Businesslook einen eleganten Schliff. (Foto: Marke Tommy Hilfiger)
Herren Business Slipper von DOUCAL´S
Bootsschuhe müssen nicht immer klobig sein. Die Slipper können auch elegant kombiniert werden. (Foto: Marke Roy Robson)
Bootsschuhe müssen nicht immer klobig sein. Die Slipper können auch elegant kombiniert werden. (Foto: Marke Roy Robson)
Herren Business Slipper von Magnanni
Lloyd Business Schnürschuhe für Herren

Schuhratgeber für Männer

Schuhformen unter der Lupe

Die Generation Mann holt auf. Die Männer haben sich modisch emanzipiert und stehen zu ihrem Style. Zu ihrem smarten Outfit tragen sie moderne, elegante Schuhe. Es gibt so viele Schuhtypen, aber was ist typisch für Oxford, Loafer, Monks & Co.?

Zu den klassischen Halbschuh-Modellen gehören Oxford, Derby und Budapester. Erkennungsmerkmal vom Oxford ist die geschlossene Schnürung, bei der die V-förmig zusammenlaufenden Verschlussteile unter dem Vorderteil enden. Der Derby hat eine geschlossene Schnürung, den sogenannten Blattschnitt. Dieser Schuh eignet sich prima für Männer mit einem hohen Spann oder breiteren Füßen, da er sich weit öffnen lässt. Der Budapester hat die typische Lochverzierung und wird heute noch in seinem Heimatland Ungarn hergestellt. Weitere Merkmale: breite und gerade Schuhform, aufgeworfene  Vorderkappe und breite gerundete Schuhspitze. Der Schuh ist ideal für große stattliche Männer. Grundsätzlich gilt: Je glatter der Schuh, desto eleganter sein Auftritt.

Ein stylischer Blickfang am Fuß ist der Monks, erkennbar an seinem extravaganten Schnallenverschluss mit ein oder zwei Metallschnallen. Collegeschuhe oder Loafer sind ein echtes Allroundtalent und haben sich in den 1950er Jahren modisch durchgesetzt. Sie gehören zur Kategorie der Schlupfschuhe und haben die berühmten Tasseln auf dem Vorderfuß. Das bekannteste Modell dieser Gattung ist der Pennyloafer, der gerne von Rockstars getragen wird.  Mokassins kennt jedes Kind. Der Indianerschuh gilt als eines der ältesten Schuhmodelle der Menschheit und kommt aus Nordamerika. Er gehört ebenfalls zur Kategorie der Loafer und zeichnet sich durch eine besonders weiche Verarbeitung aus.

Sportlich in Form ist der Bootsschuh oder Docksider, der aus dem Segelsport kommt. Typisch sind ein um den Schaft laufendes Lederband und eine Sohle mit kräftigem Stollenprofil. Lieblingsschuhe der Männer sind Sneakers. Sie kommen aus der Sportwelt und haben heute Kultstatus. Die Breakdance und Hip-Hop Szene aus den USA hat den Trend in den 1980er Jahren nach Deutschland gebracht und aus den Turnschuhen coole Sneakers gemacht. Davon können die Männer gar nicht genug haben.

Alle im Beitrag gezeigten Modelle finden Sie auf schuhe.de. Einfach direkt auf das Bild klicken oder im schuhe.de Online-Shop nach den Schuhen Ausschau halten.

Nach oben