Einsprühen und Imprägnieren

Schuhpflege im Winter

Nach Winterspaziergängen ist eine gute Pflege der Schuhe wichtig. (Foto: Betty Barclay)
Nach Winterspaziergängen ist eine gute Pflege der Schuhe wichtig. (Foto: Betty Barclay)
Imprägnier Spray und Pflegecremes sorgen für Schutz der modischen Winterschuhe. (Foto: Betty Barclay)
Imprägnier Spray und Pflegecremes sorgen für Schutz der modischen Winterschuhe. (Foto: Betty Barclay)
Wildlederschuhe eignet sich Schaumreiniger und Bürste behandeln. (Foto: Ecco)
Wildlederschuhe eignet sich Schaumreiniger und Bürste behandeln. (Foto: Ecco)
Pflegemittel von Collonil
Wetterfeste Gummistiefel sind eine hippe Alternative zu den modischen Winterstiefeln. (Foto: Hunter Creative)
Wetterfeste Gummistiefel sind eine hippe Alternative zu den modischen Winterstiefeln. (Foto: Hunter Creative)
Schuhspanner von Barth
Gummistiefel von Vista

Schuhpflege im Winter

Einsprühen und Imprägnieren

Voll in die Pfütze getreten. Die schönen Fellstiefel sind klatschnass und wir stehen mit kalten Füßen im Regen. Bei Regen, Schnee, Matsch und Feuchtigkeit müssen die Winterschuhe einiges aushalten und trotzdem die ganze Saison wie neu aussehen. Da hilft nur ein intensives Programm mit Pflegemitteln.

Für die Schuhe ist jeder Wintertag eine Strapaze. Das Material muss Wind und Wetter standhalten, Feuchtigkeit absorbieren und geschmeidig bleiben. Außerdem müssen die Schuhe so ausgestattet sein, dass sie bei eisigen Temperaturen trocken und warm halten. Gerade die Frauen leiden oft unter kalten Füßen und das macht schlechte Laune. Schon beim Kauf der Damenschuhe sollten sie darauf achten, dass sie sich für hochwertige Winterstiefel entscheiden, die eine Wärmeisolierung haben. Auch Thermo- und Lammfellsohlen halten die Füße kuschelig warm. Weich und geschmeidig bleiben die Schuhe allerdings nur mit der richtigen Pflege. Das Material wird geschützt und es entstehen keine hässlichen Falten. Gleich nach dem Kauf müssen die Schuhe mit einem speziellen Spray imprägniert werden, um sie vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen.

Hier ein paar erste Hilfe Tipps: Nasse oder feuchte Schuhe nach dem Tragen mit einem saugfähigen Zeitungspapier ausstopfen und trocknen lassen. Schneeränder mit lauwarmen Wasser befeuchten und abwaschen. Wildlederschuhe mit einer Bürste behandeln. Textile Materialien sind robuster und können auch mit einem Waschmittel behandelt werden.

Das Beste kommt zum Schluss. Wellness pur ist das anschließende Beauty-Verwöhn-Programm. Es gibt wunderschöne Pflegecremes, Schaumreiniger und Emulsionen, die mit einem weichen Tuch oder Schwämmchen sorgfältig aufgetragen werden. Das Leder sieht danach wie neu aus. Wasserflecken sind oft schwer zu entfernen. Bevor die Frauen mit Hausmitteln wie Zitrone oder Essig experimentieren, sollten sie im Zweifel lieber auf professionelle Pflegeprodukte zurückgreifen. Schuhspanner – am besten aus Holz – sind nach dem Spaziergang eine Wohltat für die Schuhe. Sie nehmen die Feuchtigkeit auf und sorgen dafür, dass die Schuhe ihre Form behalten.

Alle im Beitrag gezeigten Pflegeprodukte finden Sie auf schuhe.de. Einfach direkt auf das Bild klicken oder im schuhe.de Online-Shop danach Ausschau halten.

Nach oben