Birkenstock im Rampenlicht

Großer Auftritt in Florenz

Birkenstock beeindruckt mit einem großen Auftritt auf der Pitti Uomo Messe in Florenz. (Foto: Birkenstock Pitti Uomo Florenz)
Birkenstock beeindruckt mit einem großen Auftritt auf der Pitti Uomo Messe in Florenz. (Foto: Birkenstock Pitti Uomo Florenz)
Die Brand kreiert ein Ambiente aus Fashion und Komfort. (Foto: Birkenstock Pitti Uomo Florenz)
Die Brand kreiert ein Ambiente aus Fashion und Komfort. (Foto: Birkenstock Pitti Uomo Florenz)
Prominenter Besuch beim privaten Birkenstock Frühstück: Die russische Fashion Expertin Miroslava Duma. (Foto: Birkenstock Pitti Uomo Florenz)
Prominenter Besuch beim privaten Birkenstock Frühstück: Die russische Fashion Expertin Miroslava Duma. (Foto: Birkenstock Pitti Uomo Florenz)
Ein Anziehungspunkt war der Outdoor-Bereich mit seinen neuen Kollektionen. (Foto: Birkenstock Pitti Uomo Florenz)
Ein Anziehungspunkt war der Outdoor-Bereich mit seinen neuen Kollektionen. (Foto: Birkenstock Pitti Uomo Florenz)
Gefütterte Birkenstock Pantoletten
Winterstiefel Birkenstock

Großer Auftritt in Florenz

Birkenstock im Rampenlicht

Die Schuhmarke Birkenstock stand im internationalen Rampenlicht. Nach der gelungenen Fashion Show im Sommer in Paris, hatte die traditionelle Marke im Januar ihren großen Auftritt auf der Männermodemesse Pitti Uomo in Florenz. Die historische italienische Stadt mit den traumhaften Palästen und Fresken bot die ideale Kulisse für die neue Kollektion Herbst/Winter 2018.

Der Messestand mit 700 Quadratmetern Ausstellungsfläche passte perfekt in das Ambiente der Fortezza da Basso, einer historischen Festungsanlage aus dem 16. Jahrhundert. Die neuen Wintermodelle und Produktinnovationen standen im Blickpunkt der Marke, deren außergewöhnliche Präsentation die Blicke der Besucher auf sich zog. Ein Anziehungspunkt war der Outdoor-Bereich, der die Marke und ihre Kernwerte erlebbar machte. Anhand einer modernen Lichtinstallationen und einer Videoprojektion  wurde die Demontage eines Fußbetts gezeigt. Im Innenbereich konnten die Gäste die Welt von Birkenstock mit ihrem legendären Handwerkscharakter und ihrer Leidenschaft für Qualität, Komfort und Funktion entdecken. Ein gesellschaftliches Hightlight war das private Birkenstock Frühstück mit über 700 Gästen, darunter bedeutende Geschäftspartner, renommierte Journalisten und Influencer wie etwa die bekannte Vogue-Journalistin Suzy Menkes, die russische Fashion Expertin Miroslava Duma, der Designer Nick Wooster und die italienische Luxus-Designerin Luisa Via Roma.

Birkenstock gehört mit einer Markenbekanntheit von über 80 Prozent zu den fünf bekanntesten Schuhmarken.  Mit rund 3800 Mitarbeitern ist das traditionsreiche Familienunternehmen mit Sitz in Neustadt (Wied) zugleich einer der größten Arbeitgeber der deutschen Schuhindustrie. Die historischen Wurzeln des Schuhherstellers lassen sich bis ins Jahr 1774 zurückverfolgen. Birkenstock hat den Begriff „Fußbett“ bereits in den 1930er Jahren verwendet und inhaltlich so geprägt. Spätestens seit Anfang der 1970er Jahre ist Birkenstock bekannt „wie ein bunter Hund“. Die in Deutschland produzierten Sandalen werden in 90 Ländern der Welt auf allen fünf Kontinenten verkauft und gehören im Sommer inzwischen zu den It-Pieces der Fashionszene. Daneben verfügt Birkenstock über ein wachsendes Sortiment an geschlossenen Schuhen und Kinderschuhen sowie Berufsschuhen und Spezialprodukten für den Orthopädiefachhandel. Außerdem bietet die Marke Socken und Taschen an. 
 

Nach oben