Hola! Bühne frei für die kreativen Freigeister

080 Barcelona Fashion

Die großen spektakulären Modenschauen in Paris, Mailand, New York und auch die Fashion Week in Berlin, ja, die kennen wir. Aber ein Geheimtipp für rund 40.000 Fashion Insider war Ende Januar die 080 Barcelona Fashion Week. Schuhe.de saß mitten zwischen Bloggern und Medienprofis in der ersten Reihe.
Damenstiefelette von Custo
Damenstiefelette von Custo
Lackschuhe von Bolano für Herren
Lackschuhe von Bolano für Herren
Stiefelette von Custo für Damen
Stiefelette von Custo für Damen
Marke: Desigual
Marke: Desigual
Sneaker für Herren von Desigual
Sneaker für Herren von Desigual

080 Barcelona Fashion

Hola! Bühne frei für die kreativen Freigeister

Hola und Olé! Barcelona ist bei Sonnenschein und milden Temperaturen immer eine Reise wert. Die Krönung des kurzes Städtetrips – zwei Tage – war der Fashion Event im Herzen der katalanischen Stadt. Rund 30 Designer zeigten ihre Kollektionen im „Centre Cultural“ im mondänen Stadtteil Born. Das architektonisch beeindruckende Gebäude lieferte die ideale Kulisse für den Schauen-Marathon, der sich rund um die historischen Ausgrabungen mit spektakulärer und experimenteller Mode präsentierte. Kreative Freigeister und mutige Jungdesigner zeigten ihre fantasievollen Kreationen und bekamen dafür tosenden Beifall. Aber auch die großen spanischen Marken wie Mango, Desigual und Custo waren vertreten. Mango eröffnete das Schauen-Spektakel und zeigte Denim total mit destroyed Jeans, verwaschenen Jeanshemden, Jeansjacken und dazu viel Weiß, in Form von weißen Flatterkleidern, Hemden und an den Füßen Sneaker - alles für Frühjahr/Sommer 2014. Gekrönt wurde die Show von Supermodell Alessandra Ambrosio. Custo und Desigual lieferten perfekte Inszenierungen und hatten den Applaus auf ihrer Seite. Das nieder-ländische Top Model Doutzen Kroes war der Star der Desigual Catwalk Show.

Muster treiben es bunt- Schöne Grüße aus Sotschi. Die Designerin Krizia Robustella zeigte ihre Interpretation der olympischen Outfits. Sie schickte Models als Schneehasen über den Laufsteg, in knallig bunten Ganzkörper-Skianzügen, dazu Reebok Turnschuhe anstatt statt mit Skischuhen. Natali Capell inszenierte mit ihrer bühnenreifen Schau eine romantische Oper, entsprechend dazu die Mode mit zauberhaften Hüten, viel Spitze und Tüll. Manuel Bolano überraschte mit einem kunterbunten Mix von Farben und Mustern, von kleinkariert und großkariert, von unterschiedlichen Längen und dekorativen Drapierungen. Oder cool ganz aus dunkelgrünem Taft und mit aufregendem Make-Up. Bunt, asymmetrisch und extravagant ging es in der Brain & Breast Show zu. Custo zeigt folkloristische und ethnische Anklänge, kombinierte Webpelz zum mit Flatterkleid und dazu die passende Handtasche mit kuscheligem Fell. Und was tragen wir an den Füßen: Stiefeletten in allen Varianten. Und derbe Biker Boots. Modemut tut Damen gut.

Neue Männer hat das Land. Manuel Bolano verzauberte die Herren der Schöpfung. Nur Mut, liebe Männer: Ein Blumenkörbchen und Teddybär ist sind auch für euch das modische Must-Have. Großflächige Farbaufteilungen, Nerd-Brille, Wuschelfrisur und sinnlicher Mund, fertig ist das Styling für den hybriden Mann. Oder wie wäre es mit knallrotem Lack, knallrotem Rolli und knallroter Röhre und dazu rote Herren Schnürschuhe im derben Doc Martens Look? Zu plakativ? Die Puristen entscheiden sich dann doch lieber für den Totalllook in Schwarz. Leoparden küsst man nicht, oder doch? Bei Brain & Breast dürfen die Männer ihren Animal-Tick ausleben und ihre liebsten Tiere als Allover-Muster auf den Hosen tragen. Punto Blanco propagiert Russenmützen und Schlabberlook. Bei Desigual geht es gemäßigter zu. Männer zeigen ihr wahres Gesicht oder tragen Jeans, Camouflage-Shirt, Sakko und Flagge.

Nach oben